zur Startseite zur Hauptnavigation zum Hauptinhalt zum Kontaktformular zum Suchformular
Reformierte Kirchgemeinde Langenthal
Geissbergweg 6
Postfach 1599
4901 Langenthal, CH
062 916 50 90,
info@kirche-langenthal.ch

 Kirchenkonzerte 2019 - Z Visite in Bleienbach

«Frühlingspoesie» - Spanische Romantik für Flöte und Harve

 

Donnerstag, 9. Mai 2019, 20.00 Uhr
Reformierte Kirche BLEIENBACH

Spanische Romantik für Flöte und Harfe

Kathrin Oplatka | Flöte

Edmée-Angeline Sansonnens | Harfe



Kirchenkonzerte Langenthal 2019 "z' Visite"

"Frühlingspoesie"

Spanische Romantik für Flöte und Harfe, Musik von Georges Bizet, Maurice Ravel, Isaac Albeniz, Enrique Granados, Pablo de Sarasate und François Borne.
Donnerstag 9. Mai 2019, 20.00 Uhr, Kirche Bleienbach

Kathrin Oplatka, Flöte
Edmée-Angeline Sansonnens, Harfe

Mit Harfe und Flöte geben Kathrin Oplatka und Edmée-Angeline Sansonnens eine Stunde Einblick in ihr grosses Können. Die beiden in der Region bestens bekannten Musikerinnen spielen ein erfrischendes und vielseitiges Frühlingsprogramm.

Für dieses Konzert stellten sie Musik zusammen, die die Leichtigkeit des Frühlings hörbar macht. Mit Girlanden, unterschiedlichsten Klangfarben, luftigen Melodien, abwechselnd mit kräftigen Akzenten und starken Rhythmen, malen die beiden Musikerinnen ein Bild voller Sehnsucht und Lebensfreude.

Kathrin Oplatka verbrachte ihre Kindheit im Ausland. Sie studierte in Zürich, Freiburg im Breisgau und Paris Musik und bildete sich in Theaterpädagogik weiter. Sie wohnt seit 1994 in Herzogenbuchsee und realisierte zahlreiche künstlerische Projekte.

Edmée-Angeline Sansonnens wuchs in Fribourg auf. Sie studierte  Harfe in Fribourg, Genf, Zürich und Bern für Musik und Music Management. Neben dem Orchesterspiel arbeitet sie auch als Musikschulleiterin. Die Kammermusik liegt ihr besonders am Herzen.

Beide Künstlerinnen wurden vielfach ausgezeichnet und haben CDs aufgenommen. Beide unterrichten an der Musikschule Langenthal.

 

 

«Solang die Wellen, wenn das Licht sie küsst, in Silberglanz aufsprühen,

solang der Sonne Glanz Gewölk zerreisst und golden lässt erglühn;

solang der Lüfte Schoss geschwängert ist mit Düften, Harmonien,

solang es Frühling auf der Welt gibt, lebt die Poesie.»

 

Gustavo Adolfo Bécquer, 1836 Sevilla- 1870 Madrid

 

 

 

 

Datum

09.05.2019 20:00 - 21:00

Ort

Kirche Bleienbach, Kirchgasse , 3368 Bleienbach